Weitere Informationen

Weitere Analysen

In unserer CrossPro-Research-Studie liefern wir Ihnen umfangreiche Erkenntnisse über das Nutzer- und Bewerbungsverhalten aus Sicht der   Arbeitnehmer mit Online-Jobportalen und zeigen die Nutzerprofile bewerteter Jobportale auf.

 

Direkt zu CrossPro-Research

 

PREISE / BESTELLFORMULAR

 

... für Arbeitgeber,
Personalberatungen,
Mediaagenturen

 

... für Jobportalbetreiber

 




 

CrossPro-Research-Studie

Arbeitnehmerbefragung über das Nutzerverhalten und die Zufriedenheit mit Online-Jobportalen

Bild crossproIn einem Gemeinschaftsprojekt mit Crosswater Systems befragen wir seit Oktober 2008 Bewerber über das Nutzerverhalten mit Online-Jobbörsen, Jobsuchmaschinen und Karrierenetzwerke.

Die Ergebnisse zeigen das Nutzerprofil der bewerteten Jobportale auf. Das heißt, Sie erfahren, welche Jobportale von welchen Kandidaten genutzt werden (nach Altersstruktur, Region, Schulabschluss, Fachrichtung, Wunschbranche, etc.). Des Weiteren zeigen wir auf, welche Funktionen einer Jobbörse von den Bewerbern genutzt werden (Videos, Jobs per E-Mail, etc.) oder auch welche Bewerbungsform bevorzugt wird und wie die Kandidaten zu Online-Bewerbungsformularen und -Assessmentcenter stehen und vieles andere mehr.

Die Informationen, die aus dieser Online-Umfrage gewonnen werden, bieten für alle Beteiligten einen Mehrwert:

  • Stellensuchende und Bewerber erhalten Zugriff auf selektive Ergebnisse der Jobportalbeurteilungen und können somit schnell erkennen, bei welchen Jobportalen sich die Nutzung lohnt.
  • Arbeitgeber können aufgrund der Umfrage-Ergebnisse ihre Medienplanung zur Schaltung von Stellenanzeigen zielgerichteter durchführen.
  • Jobbörsen-Betreiber letztlich können das Profil ihrer eigenen Nutzer analysieren und mit dem Wettbewerber vergleichen und daraus entsprechende Marketing-Positionierungsmaßnahmen ableiten.

Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt durch Herrn Prof. Dr. Carsten Steinert, Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalmanagement, der Fachhochschule Osnabrück.

Weitere Informationen zu dieser Studie erhalten Sie unter http://www.crosspro-research.com